Zu Hause Gottesdienst feiern

Die Diözese bietet eine Hilfe an, sich trotz Corona-Krise und Versammlungseinschränkungen am Sonntag zu Hause mit Christinnen und Christen auf der ganzen Welt betend und feiernd zu verbinden. Der Gottesdienst kann alleine oder mit der Familie gebetet werden.

Bitte laden Sie niemanden dazu ein, der nicht in Ihrer Wohnung zuhause ist!

Als Zeichen der Verbundenheit wird empfohlen, ein Licht ins Fenster zu stellen und damit anderen Menschen zu zeigen, dass in diesem Haus/in dieser Wohnung gerade gebetet und ein Gottesdienst gefeiert wird. Die Verbundenheit kann auch dadurch zum Ausdruck kommen, wenn Sie zeitgleich mit anderen Gemeindemitgliedern diesen Gottesdienst feiern (wenn die Glocken läuten, oder zur normalen Gottesdienstzeit).

Klicken Sie den betreffenden Sonntag an, um den Gottesdienst zu öffnen!

Hausgebet während einer Beisetzung

In der aktuellen Corona-Krise ist die Zahl der Personen, die bei der Beisetzung von Verstorbenen auf unseren Friedhöfen anwesend sein dürfen, stark beschränkt. Alle, die an einer Beisetzung nicht teilnehmen dürfen, sind eingeladen, zeitgleich zuhause zu beten.
Dafür gibt eine eine Vorlage für Einzelpersonen und für Familien. - Bitte laden Sie niemanden zu diesem Gebet ein, der nicht in Ihrer Wohnung zuhause ist.

Angebote für Familien

Auch für Familien gibt es einen Gottesdienst für zu Hause. Er ist für  Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter gedacht.
Bitte laden Sie niemanden dazu ein, der nicht in Ihrer Wohnung zuhause ist.

Die Vorlage kann mit eigenen Ideen, Gebeten und Liedwünschen ergänzt werden. Die angegebenen Liedvorschläge sind aus dem katholischen Gotteslob mit Eigenteil Rottenburg-Stuttgart und Freiburg. (Viele finden Sie auch auf Youtube, falls eines unbekannt sein sollte.) Sollten Sie und Ihr Kind / Ihre Kinder aus dem Kindergarten, Religionsunterricht oder Kindergottesdienst kennen, dann können Sie natürlich auch diese singen!

Live-Übertragungen von Gottesdiensten

Auf der Homepage der Diözese wird sonntags um 9:30 Uhr per Livestream der Gottesdienst mit Bischof Gebhard Fürst aus dem Rottenburger Dom St. Martin übertragen.
Trotz Erhöhung der Übertragungskapazität kann es wegen des großen Interesses aber leider zu Engpässen kommen, so dass ihn leider nicht alle sehen können.

Im Fernsehen wird jeden Sonntag um 9:30 Uhr ebenfalls ein Fernsehgottesdienst im ZDF übertragen. Im wöchentlichen Wechsel wird ein  katholischer oder evangelischer Gottesdienst gesendet.

Täglich gibt es eine Vielzahl an weiteren Livestream-Angeboten. Einen Überblick auf katholisch.de finden Sie hier