Informationen rund um die Firmung und Firmvorbereitung

Die Firmung – was ist das eigentlich?

Firmung – Aufnahme in die Kirche

Die Firmung ist mit der Taufe und der Erstkommunion eines der drei Aufnahmesakramente der Kirche. Nach Empfang dieser drei Sakramente ist man also vollständig in die Kirche aufgenommen. Schon sehr bald bildete sich beim Taufritus heraus, dass die letzte Salbung bei der Taufe der Bischof, der Vorsteher der Ortskirche, spendete. Mit immer größer werdenden Gemeinden konnte ein Bischof nicht mehr bei allen Taufen dabei sein, deshalb wurde diese letzte Salbung, die „perfectio“ bei einem späteren Bischofsbesuch nachgeholt. So steht auch noch heute die Firmung durch den Bischof oder einem seiner Beauftragten Firmspender sehr eng mit der Taufe zusammen.

Firmung – Dein Ja zur Taufe

Mit der Feier der Firmung wird bestätigt, was in der Taufe – meistens auf Wunsch der Eltern – begonnen hat: das eigene Ja zum Glauben und zum Leben als Christ. Die Zusage, dass Gott mit seinem guten Geist den Gefirmten stärkt, bekräftigt der Bischof mit den Worten: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!“ Firmung – Dein Leben als verantwortungsvoller Christ Die Firmung wird gerne auch als Sakrament des Geistempfangs bezeichnet. Damit wird deutlich, dass jedem Christ der Heilige Geist als Beistand, Rat und Stärkung zugesagt ist. Damit darfst und kannst Du als mündiger Christ Verantwortung für Dich und Dein Umfeld übernehmen.

Firmpaten

Der Firmpate bzw. die Firmpatin soll eine Person sein, zu der Du Vertrauen hast und die Dir in Lebens- und Glaubensfragen zur Seite stehen kann. Bei der Firmspendung legt der/die Pate/in die Hand auf Deine Schulter. Überlege schon jetzt, wer dies sein kann! Es kann, muss aber nicht der/die Taufpate/in sein. Voraussetzung für das Firmpatenamt ist die eigene Taufe und Firmung.

Firmalter

In den Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit Heidenheim-Nord findet die Firmung alle zwei Jahre statt und wird üblicherweise Jugendlichen, die zum Zeitpunkt der Firmspendung die achte oder neunte Schulkasse besuchen, gespendet. Darüber hinaus sind alle Jugendliche und Erwachsene, die noch nicht gefirmt sind, eingeladen, das Sakrament der Firmung zu empfangen.

Firmung – wie und wann

Die Firmung wird während einem feierlichen Gottesdienst in Königsbronn und Schnaitheim vom Bischof oder einem von ihm beauftragen Firmspender empfangen.

Die Firmvorbereitung in der Seelsorgeeinheit Heidenheim-Nord

 

Seelsorgeeinheit

Die Kirchengemeinden St. Bonifatius (Schnaitheim), Mariä Himmelfahrt (Königsbronn), St. Petrus und Paulus (Großkuchen) und Santo Padre Pio sind zu einer Seelsorgeeinheit zusammengeschlossen. Das heißt, diese Kirchengemeinden arbeiteten zusammen, auch wenn jede Gemeinde an sich selbstständig ist.

Viele Veranstaltungen der Firmvorbereitung finden in jeder Kirchengemeinde getrennt statt (z.B. Infoabend, Gruppenstunden, Firmvorbereitungstag, …) Manche Veranstaltungen finden für alle Firmlinge zentral in einer Gemeinde der Seelsorgeeinheit statt (z.B. die Jugendgottesdienste).

Die Aktionen und Workshops richten sich grundsätzlich an alle Firmlinge in allen Gemeinden. Sinnvollerweise nimmt man an der Veranstaltung vor Ort Teil, ist aber jederzeit in die anderen Gemeinden eingeladen.

Ablauf der Firmvorbereitung 2020-2021

  • Informationsabend bzw. Information über unsere Homepage
  • Anmeldegespräch zur Firmvorbereitung
  • Teilnahme Workshops/  Aktionen/  Projekten
  • 2 Gruppenstunden (eine vor, und eine zweite nach den Sommerferien)
  • 3 Jugendgottesdienste
  • 1 Firmvorbereitungsnachmittag
  • Gespräch mit Anmeldung zur Firmung
  • Probe für den Firmgottesdienst
  • Feierlicher Gottesdienst mit Empfang des Firmsakramentes

Warum Firmvorbereitung?

Die Firmung ist ein Aufnahmesakrament in die Kirche. In der Firmvorbereitung kannst du Deine Kirchengemeinde, kirchliche Einrichtungen in unserer Region und christliches Engagement kennenlernen und für Dich entdecken, wie Du als verantwortungsvoller Christ leben kannst. Während den Firmvorbereitungstagen suchst Du, welche Bedeutung der Glaube der Kirche an Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist für Dich hat.

Du kannst mit entscheiden!

Während der Vorbereitungszeit gibt es Veranstaltungen, die fest zur Firmvorbereitung gehören und an denen alle teilnehmen. Im Bereich der Aktionen und Workshops kannst Du selbst auswählen, an welchen und an wie vielen Veranstaltungen Du mitmachen möchtest. Es ist jedoch eine Mindesanzahl von Aktionen bzw. Workshops zu besuchen. Jede Aktion/jeder Workshop ist mit einer bestimmten Anzahl von Sternen * gekennzeichnet. Insgesamt 4 Sterne * sollen gesammelt werden.

Entscheide dich mit der Anmeldung

Gleich bei der Anmeldung legst du fest, welche Aktionen und Projekte Du besuchen möchtest und meldest Dich für diese verbindlich an. Dann hast Du gleich zu Beginn der Firmvorbereitung einen fixen Terminplan.
Einzige Ausnahme: Eine Aktion kann aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden oder Du bist wegen Krankheit verhindert.
Weil es sein kann, dass Dein Wunschworkshop von zu vielen gewählt wurde, gibst du auch eine Alternative an. Ebenso kannst du angeben, dass du mit dem- oder derjenigen zusammen den Workshop besuchen möchtest.

... oder melde dich später nach

Auch nach Beginn der Firmvorbereitung kannst du dich für Workshops und Aktionen nachmelden, sofern diese nicht schon voll belegt sind.

Lust auf Mehr?

Gerne darfst du mehr als die geforderten Workshop besuchen. Dann meldest du dich für mehrere Workshops an. Wenn du einen Workshop zusätzlich besuchst, kannst du auch nur Teile daraus auswählen.

Weitere Hinweise zur Firmvorbereitung

Anmeldung und Anmeldefristen

Während der Firmvorbereitung sind mehrere Anmeldungen nötig:

Anmeldung zur Firmvorbereitung

Wenn Du bei der Firmvorbereitung teilnehmen möchtest, fülle bitte Anmeldeformular zur Firmvorbereitung vollständig aus und bring es zusammen mit den 5 € Kostenbeteiligung  und einer Kopie Deiner Taufbescheinigung (nur bei Jugendlichen, die nicht in der Kirchengemeinde getauft wurden) zum Anmeldegespräch mit. Die Anmeldegespräche finden in kleinen Gruppen von bis maximal sieben Jugendlichen statt. Eine Liste mit möglichen Terminen liegt bei den Infoabenden auf und wird danach im Internet abrufbar sein. Bitte findet euch selbst in Gruppen zusammen und meldet euch als Gruppe für einen Anmeldegesprächstermin an.

Mit dieser Anmeldung meldest du dich auch für deinen Workshop an.

Eltern unterschreiben bitte diese Anmeldung sowie eine weitere Einwilligung (Freigabe von Fotos, Veröffentlichungen, Mitteilungen, Angaben zur Elternbeteiligung, ...)

Anmeldung zu Einzelveranstaltungen

Nach Beginn der Firmvorbereitung kannst du dich auch für weitere Aktionen und Workshops anmelden, sofern diese Veranstaltungen noch nicht ausgebucht sind.

Anmeldung zur Firmung

Gegen Ende der Firmvorbereitung wird es wieder eine Terminauswahl mit möglichen Terminen für Anmeldegespräche geben. Diese finden als Einzelgespräche zwischen dem Firmbewerber und Pfarrer Dietmar Krieg statt. Du kannst dieses Gespräch auch als Veröhnungsgespräch mit Empfang des Bußsakramentes führen.

Kostenbeitrag

Die Kirchengemeinden bitten um eine allgemeine Kostenbeteiligung von 5 € pro Person (vor allem für die Verpflegung am Firmvorbereitungstag und für Verbrauchsmaterialien). Dieser Betrag ist bitte beim Anmeldegespräch in bar zu begleichen.

Für einige Aktionen und Workshops ist ein weiterer Eigenanteil notwendig. Diese Beträge sind bei den jeweiligen Veranstaltungen angegeben und mit der Anmeldung (beim Anmeldegespräch) zu begleichen.

Sollte die finanzielle Situation es derzeit nicht zulassen, dass diese Beträge entrichtet werden können, ist eine Bezuschussung oder Übernahme durch die Kirchengemeinde unbürokratisch möglich. Bitte nimm Du oder Deine Eltern dazu Kontakt mit Stefan Wietschorke auf.

Verbindlichkeit

Wenn Du Dich zur Firmvorbereitung angemeldet hast, erwarten wir eine verbindliche Teilnahme an den angegebenen Terminen. Wenn Du an einem Termin nicht teilnehmen kannst (wegen Krankheit oder einem anderen triftigen Grund), entschuldige Dich bitte rechtzeitig vorher! Am besten per Email an stefan.wietschorke(at)drs.de bzw. im jeweiligen Pfarramt.

Für verpasste Aktionen und Workshops ist eine Ersatzveranstaltung zu besuchen. Firmvorbereitungstage werden in einer anderen Kirchengemeinde der Seelsorgeeinheit nachgeholt (Königsbronn, Schnaitheim, Großkuchen).

Wer an Veranstaltungen unentschuldigt fehlt, erhält seine Anmeldeunterlagen wieder zurück. Dann ist eine erneute Anmeldung in einem weiteren Anmeldegespräch notwendig.

Taufbescheinigung

Da der Firmung immer die Taufe vorausgehen muss, sind die Angaben zur Taufe (Taufdatum, Taufort und Taufpfarramt) auf der Anmeldung anzugeben. Wer nicht in den Kirchengemeinden Königsbronn, Mariä Himmelfahrt, Schnaitheim, St. Bonifatius oder Großkuchen, St. Peter und Paul getauft ist, legt der Anmeldung zur Firmung bitte eine Kopie der Taufbescheinigung bei und gibt weitere Angaben zum Taufpfarramt an.

Informationsweitergabe per E-Mail

Aktuelles zur Firmvorbereitung wird künftig per E-Mailverteiler an Dich weitergegeben. Ebenso werden genaue Informationen zu den Aktionen und Workshops per E-Mail weitergegeben. Deshalb bitte ich um Angabe Deiner E-Mailadresse und/oder der E-Mail-adresse Deiner Eltern.

Informationen zur Firmvorbereitung werden auch  auf unserer Homepage und in den kommunalen Mitteilungsblättern und dem Communio veröffentlicht.

Nickname – Spitzname - Terminauswahl per doodle.com

Während der diesjährigen Firmvorbereitung möchten wir ausprobieren, Termine über das Internet zu vereinbaren. Dies funktioniert über www.doodle.com. Dort werden Terminvorschläge eingestellt und jeder kann sich die passenden Termine aussuchen, entsprechend ankreuzen und speichern. Damit deine Privatsphäre geschützt bleibt, überlege dir einen Nicknamen – also einen frei erfundenen Namen. Diesen kannst du bei allen Doodle-Terminumfragen verwenden. Damit ich weiß, wer sich hinter dem Nicknamen verbirgt, gibst du bei deiner schriftlichen Anmeldung zur Firmvorbereitung deinen Nicknamen mit an.

Elternbeteiligung

Während der Firmvorbeitung ist zu machen Veranstaltungen und Aktionen auch die Bereitschaft einiger Eltern gefragt, sich mit einzubringen.

Als Begleitperson bei Aktionen: Für manche Aktionen, insbesondere bei jenen über Nacht oder bei Ausfahrten mit dem Zug, sind weitere BegleiterInnen gesucht. Bitte besprechen Sie sich vorab mit ihrer Sohn bzw. mit ihrer Tochter, ob es für sie in Ordnung ist, wenn Sie als Elternteil eine Aktion mit begleiten.
Konkret sind Begleitpersonen gesucht für:
... die Fahrt ins Bibliorama in Stuttgart
... die Fahrt und Übernachtung ins Kloster Sießen (weibliche Begleiterperson gesucht)
... den Besuch im Weltladen in Heidenheim
... die Verkaufsaktion von fair gehandelten Waren in der Kirchengemeinde
... den Besuch im W-52-Tafellaen in Heidenheim
... die Anleitung während der Aktion "Kauf-1-mehr" im Schnaitheimer real bwz. im Königsbronner Rewe-Markt
... die Kuchenverkaufsaktion in der Kirchengemeinde
... die Fahrt in den Kletterwald nach Schwäbisch Gmünd (Anbieten einer Mitfahrgelegenheit und/oder als Begeitperson beim Klettern)

Kuchen backen zu der Kuchenverkaufsaktion

Kuchen backen oder einen anderen Snach vorbereiten für den Firmvorbeireitungstag

Vorbereiten einer Imbisspause beim Firmvorbereitungstag in den Kirchengemeinden